Städtische Kindertagesstätte Löwenburg

 

Kontaktdaten:
Aueweg 9
61118 Bad Vilbel
Tel.: 06101 - 531742
E-Mail: kita.loewenburg@bad-vilbel.de
 
Leitung:
Christine Süchting
Stellv. Leitung:
Patricia Suffner
 
Betreuungsformen und Gruppen:
Krabbelstube
12 Kinder in 1 Gruppe
Kindergarten
100 Kinder in 4 Gruppen
 
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 07:00 Uhr - 17:00 Uhr
 Löwenburg Rutsche

 

Kurzportrait der Einrichtung:
Die Kindertagesstätte Löwenburg befindet sich im Bad Vilbeler Stadtteil Gronau.
Mit 90 Kindergartenplätzen und 16 Krabbelstubenplätzen bieten wir vielen Kindern und Familien einen Platz zum Wohlfühlen, Lernen, Entdecken sowie fantasievolle und kreative Träume zu verwirklichen.
Die KiTa Löwenburg umfasst zwei Gruppen à 25 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, eine Gruppe á 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, eine Familiengruppe Gruppe á 20 Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren und eine Krabbelstubengruppe à 12 Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahren.
Das Haus bietet neben den Gruppenräumen zwei Schlafräume für den U3-Bereich, einen großen Bewegungsraum, ein Bistro, einen Kleingruppenraum, eine Kinderbibliothek, diverse Nebenräume sowie ein großes naturnah gestaltetes Außengelände.
 
Pädagogische Konzeption: 
In unserer täglichen Arbeit findet man Aspekte aus verschiedenen pädagogischen Ansätzen. Für uns als Team steht das kompetente Kind im Vordergrund. Das proaktive Lernen durch den gelebten Alltag bildet den Kern unserer Arbeit.
In unserer Kindertagesstätte ist das wichtigste Ziel die Entfaltung der Gesamtpersönlichkeit jedes Kindes.
Dabei streben wir eine größtmögliche Selbstbestimmung der Kinder an, was bedeutet, dass jedes Kind sein Handeln, wenn immer möglich und sinnvoll selbst entscheiden soll. Sie sollen Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln können und  eine Grundlage für ein stabiles Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein bekommen.
Die Kinder sollen in ihrer Selbstständigkeit unterstützt werden und lernen, auch unabhängig von anderen ihre Wünsche zu vertreten.
Wir arbeiten in halboffenen Gruppen. Das Konzept einer halboffenen Arbeit bedeutet, dass die Kinder während der Freispielzeit entscheiden, in welchem Raum sie sich aufhalten wollen. Somit haben die Kinder einen großen Bewegungsradius und üben ihre Selbstständigkeit im Entdecken der vielen Räume. Die Erzieher:innen lernen alle Kinder der Einrichtung kennen und auch die Kinder machen mit den Erzieher:innen unterschiedliche Erfahrungen, sie werden sicherer im sozialen Umgang. Außerdem können sie ihre Spielpartner:in auch aus anderen Gruppen wählen.
 
Eine ausführliche pädagogische Konzeption finden Sie im Anhang.

                Die Kita Löwenburg stellt sich vor - YouTube