Information für die Eltern der Erlenseer kommunalen Kindertagesstätten

Am kommenden Montag enden die Sommerferien und auch die kommunalen Kindertagesstätten in Erlensee bieten nach drei Wochen Schließung wieder ihr Betreuungsangebot an. In den vergangenen Wochen sind die Corona-Inzidenzen im Main-Kinzig-Kreis wieder gestiegen.

In den ersten zwei Wochen nach den Sommerferien werden daher alle Kinder den Erzieher*innen in den bekannten Bereichen am Eingang der jeweiligen Kindertagestätte übergeben und dort auch wieder von den Eltern abgeholt. Durch diese Maßnahme soll eine mögliche Ansteckungsgefahr mit Corona von Personal und Kindern minimiert werden.

Es werden jedoch auch einige neue Kinder aufgenommen werden und diese bedürfen in der Eingewöhnungszeit dringend der Begleitung in der Einrichtung durch einen Elternteil. Dies soll im Rahmen der seit 23.08.2021 bundesweit geltenden 3G-Regelung erfolgen. Bei der Eingewöhnung des Kindes müssen diese Elternteile geimpft, genesen oder getestet sein. Die Stadt Erlensee wird entsprechende Corona-Schnelltests kostenfrei zur Verfügung stellen. Des Weiteren gilt für diese Eltern beim Betreten der Kindertagesstätte natürlich die Verpflichtung zum Tragen einer OP- oder medizinischen Maske sowie zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.