Natur-KiTa - seit Mai 2021 im Limespark

Kontakt Ute Leonhardt-Krause (Leitung)
  Dustin Arndt (stellv. Leitung)
Telefon 06183 - 9151 530
Fax 06183 - 9151 539
Email kitarathaus@erlensee.de
KiTa-App

 kitaamrathaus.zur.app

Träger

 Stadt Erlensee

Betreuungsplätze 20
Betreuungszeiten 7.00 – 15.00 Uhr
natur260521

 

Ferien und Schließzeiten im Jahr: 

  • drei Wochen während der Sommerferien  
  • vom 23. Dezember bis zum 1. Montag im neuen Jahr
  • bis zu fünf Schließtage im Jahr für Fortbildungsmaßnahmen, Personalversammlungen, Betriebsausflug

 

Unsere neue Natur-KiTa

Die neue Natur-KiTa ist erfolgreich gestartet, zunächst mit einem Bauwagen und einer KiTa-Gruppe. Die Betreuungszeit wurde erweitert auf  7.00 bis 15.00 Uhr. Bei einer Betreuungszeit länger als 13.00 Uhr ist das Mittagessen verpflichtend. Eine Kompost-Toilette und ein kleiner Materialbauwagen sind notwendige Ergänzungen am Standort. Da die KiTa am Rathaus fußläufig erreichbar ist und mit vier Gruppen zu einer der kleinen KiTas der Stadt Erlensee gezählt werden kann, wurde beschlossen, die Natur-KiTa an diese Einrichtung anzudocken.

In einer Natur-KiTa können 20 Kinder pro Gruppe aufgenommen werden und die Kinder werden ganzjährig im Freien betreut. Es wird viel gelaufen und die Gegend erkundet. Vom Limespark aus gibt es hierfür zahlreiche Möglichkeiten: Wanderungen zum gegenübergelegenen Waldstück und der großen Wiese, Besuch der Wasserbüffel und Erkundung der weiteren Umgebung mit ihren Streuobstwiesen, Bauernhöfen und Feldern.

Es sind auch regelmäßige Besuche der Stadtbücherei und des Hallenbades geplant, sowie Turnstunden in der Erlenhalle. Das bedeutet, ein wichtiger Teil der in Erlensee zur Verfügung stehenden sozialen Infrastruktur kann fußläufig erreicht und genutzt werden. Insbesondere bei länger andauernden, ungemütlichen Wetterlagen ist dies ein Aspekt, den viele Eltern zu schätzen wissen werden wie auch die Erzieherinnen vor Ort und -nicht zuletzt- die Kinder.

Unser Natur-KiTa verfügt über einen kindgerecht ausgestattete Bauwagen. Diese „Witterungshütte“ soll es ermöglichen, sich an besonders kalten Tagen oder bei starkem Regen aufzuwärmen und auszuruhen, was insbesondere für jüngere Kinder wichtig ist. Hier befindet sich auch ein Wickeltisch sowie eine kleine Teeküche.

Wird zukünftig ein Mittagessen angeboten, wird dieses im Bauwagen zu sich genommen werden.

Geheizt wird der Bauwagen mit einem Holzofen, der es gleichzeitig ermöglicht, Tee zu kochen oder Kleider zu trocknen.